HOME

Messen 2015

Auf folgenden Messen sind wir 2015 vertreten: 14. und 15. Januar  - Interaspa in Hannover ... die...[mehr]


Über uns

So sind wir auf den Kern gekommen...[mehr]


Tipps und Tricks mit Kürbiskernöl


Das Öl sollte immer kalt verwendet werden - nur so bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten.
Ein gutes Kürbiskernöl darf keinen bitteren Geschmack hinterlassen, noch nach Fruchtfleisch oder Fett schmecken.

Kernölflecken
Falls Sie Flecken auf Ihrer Kleidung haben: Versuchen Sie nicht, dies zu waschen. Kernölflecken sind hartnäckig. Hängen Sie das Kleidungsstück stattdessen an die Sonne, und der Fleck verschwindet nach kurzer Zeit von selbst.

Aufbewahrung Kürbiskernöl
Kürbiskernöl ist sehr lichtempfindlich, bewahren sie es daher dunkel und kühl, aber nicht zu kalt auf.  

Salat mit Kürbiskernöl
Wenn Sie einen Salat mit Kürbiskernöl marinieren, verwenden sie zuerst das Kernöl und erst dann die anderen Zutaten (Essig, usw.). Das Öl haftet dann besser an den Salatblättern.
Salate mit Kürbiskernöl sollten nicht der Sonne aussetzen werden - Geschmack wird bitter.

Temperatur
Vor der Verwendung in der Kalten Küche sollte man das Öl wieder auf Zimmertemperatur bringen, damit sich die Aromastoffe voll entfalten können.

Wer Kürbiskernöl beim Kochen verwendet, sollte darauf achten, das Öl nie richtig zu erhitzen sondern lediglich zu erwärmen, damit nicht das Aroma und die wertvollen Inhaltsstoffe verloren gehen.

Rissige Hände
Rote rissige Hände sehen nicht nur hässlich aus, sie schmerzen auch, denn die Haut ist richtig verletzt. Hier hilft eine Mixtur aus Sonnenblumen- und Kürbiskernöl. Die beiden Öle etwa zu gleichen Teilen mischen. Dann die Hände hineintauchen und sanft massieren.
Die Öle enthalten wertvolle Vitamine wie Vitamin A und E und rückfettende Phytosterine. Die Handkur sollte etwa eine Stunde einwirken. Um die Wirkung zu verbessern, kann man Handschuhe über die Hände ziehen.

Links & Partner   |  Impressum  |  Sitemap   |